Public Viewing: Die Fußball-WM in Münster (Teil 6)

21. Jun. 2006 | Keine Kommentare

Public Viewing in MünsterDeutschland steht nach dem wirklich sehenswerten 3:0 gegen Ecuador als Gruppensieger im Achtelfinale der Weltmeisterschaft, Schweden wird am Samstag in München der Gegner sein. Soviel zum rein sportlichen vom gestrigen Tag, den ich natürlich wieder dafür genutzt habe, in Münster “Public Viewing Locations” in Augenschein zu nehmen. Eigentlich sollte es im heutigen sechsten Teil der Serie “Die Fußball-WM in Münster” um eine der bekanntesten und beliebtesten Fußballkneipen in der Friedensstadt gehen. Dass es nun aber anders gekommen ist, liegt weniger an mir sondern an den technischen Gegebenheiten. Was, wie und warum – lies es doch einfach selbst.

Name: “Der bunte Vogel”
Adresse: Alter Steinweg 41, 48143 Münster
Homepage: www.buntervogel.de/buvo/
Öffnungszeiten: schon Mittags geöffnet

Public Viewing in Münster

Der “Bunte Vogel” am Alten Steinweg – im Volksmund oft nur “Buvo” genannt – ist zweifelsohne eine der bekanntesten Münsteraner Kneipen. Im Schatten des Erbdrostenhofes mitten in der Innenstadt-Fußgängerzone gelegen ist er tagsüber ein beliebter Anlaufpunkt für Spaziergänger, Einkaufsbummler sowie Tagestouristen und abends ein Treffpunkt für die “Nachteulen” der Stadt. Seit Jahren schon wird im “Buvo” Fußball gezeigt – auch außerhalb von Weltmeisterschaften. Samstags um 15.30 Uhr ist während der Bundesliga-Saison der große Saal im ersten Stock (das “Jagdzimmer”) zumeist gerammelt voll und das Bier fließt in Strömen.

Zur Weltmeisterschaft hat das “Buvo”-Team die Kapazitäten für das “Public Viewing” noch einmal ausgebaut. Neben der Leinwand im Jagdzimmer hängt nun auch eine im großen ebenerdigen Schankraum und im Biergarten vor der Tür wurde ein – nicht unbedingt atemberaubend großer aber auch nicht zu kleiner – Fernseher aufgestellt.

Eigentlich ideal, um das abschließende deutsche Gruppenspiel zu sehen – dachte ich mir. Aber dann kam alles anders: Bildstörung! Eine Viertelstunde lang habe ich mir zusammen mit zwei Kumpels das “gescrambelte” Digitalbild (siehe Foto) angetan. Zu Erkennen war nichts – hier täuscht das oben gezeigte Foto sogar. Aus irgendeinem Grund konnte das digitale Fernsehbild nicht richtig aufgebaut werden. Stattdessen folgte mpeg-Fehler auf mpeg-Fehler, Standbild auf Standbild und auch der Ton lief nicht. Zahlreiche Gäste kamen und gingen in diesen Minuten vor dem Anpfiff, von Seiten der Bedienungen war nicht zu erfahren, ob am Problem überhaupt gearbeitet wird. Und so entschieden wir uns eine halbe Stunde vor dem Spielbeginn, den “Bunten Vogel” wieder zu verlassen. Schade.

Dem Vernehmen nach soll das Team des “Buvo” die Bildstörungen übrigens noch rechtzeitig in den Griff bekommen haben – Puh! Aber da war es für uns bereits zu spät. Ein wenig mehr Krisenkommunikation (z.B. eine klare Ansage der Thekenmannschaft) wäre schön gewesen und hätte zahlreiche Gäste sicherlich zum Bleiben bewegt. So aber zogen meine beiden Kumpels und ich weiter. Wohin? Darum geht es dann im siebten Teil der Serie “Die Fußball-WM in Münster”.

Abgelegt unter Münster

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben