Ein reinigendes Gewitter?

19. Sep. 2006 | Keine Kommentare

Gerald Asamoah bleibt ein Schalker. Dies ist nicht nur das Ergebnis des heutigen Krisengesprächs, sondern auch der Tatsache geschuldet, dass außerhalb der Transferperioden ohnehin keine Wechsel möglich sind. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass Stürmer Sören Larsen mit einem Kreuzbandeinriss für sechs Wochen ausfällt und der Konkurrenzkampf im Sturm nun nicht mehr ganz so heftig ist. Fest steht, dass die gesamte Aktion so lächerlich war, dass es mich nicht wunderte, wenn der heutige Krisengipfel im Schalker Betriebskindergarten stattgefunden hätte.

Abgelegt unter Schalke

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben