Monatsarchiv für Juni 2007

Jun 13 2007

Das zwar „Überall-“ aber auch „Ganz-Wenig-TV“

Autor: . Abgelegt unter Münster

Seit gestern hat Münster hochoffiziell DVB-T. Die TV-Empfangsalternative für alle, die sich die sich die mehr als 175 Euro Jahresgebühren für den ish-Kabelanschluss sparen und gleichzeitig keine Sat-Antenne aufstellen wollen (oder dürfen) war bislang nur den Ballungsräumen in NRW vorbehalten. DVB-T bietet – kurzgesagt – digitalen TV-Spaß über terrestrische Verbreitungswege. Mittels einer Set-Top-Box, die man mittlerweile für knapp 25 Euro hinterher geworfen bekommt, kann man mit DVB-T auch über eine herkömmliche Zimmerantenne – noch besser über die gute alte Hausantenne – diverse TV-Sender empfangen. Doch genau hier zeigt sich, dass DVB-T in Münster eher ein ganz großes Ärgernis denn ein Fortschritt ist.

Weiterlesen »

Keine Kommentare

Jun 12 2007

Einraumgaststätten

Autor: . Abgelegt unter Münster

Der deutschen Wiedervereinigung vom 3. Oktober 1990 verdanken wir hierzulande vieles. Neben einer ganzen Menge gedopter Sportler schwappten im November 1989 beispielsweise auch viele Trabbis, das drollige Ampelmännchen, die unvergessene Tamara Danz und einige witzige Wortkreationen wie die „Sättigungsbeilage„, die „Ketwurst“ oder der „Jahresendflügelfigur“ über die Mauer. Auch die „Zweiraumwohnung“ soll dem Vernehmen nach eine typisch ostdeutsche Wortkreation sein. Definitiv keine Ossi-Sprachschöpfung ist indes die „Einraumgaststätte“, denn dieser Begriff geistert erst seit einigen Wochen in Nordrhein-Westfalen durch die Medien. Gemeint sind Lokale, die nur einen einzigen Schankraum aufweisen – und das dürften grob geschätzt so etwa 80 Prozent aller Kneipen sein. Heute wurde bekannt: In den Einraumgaststätten in NRW darf ab dem 1. Januar 2008 nicht mehr geraucht werden. Gewinnen soll dadurch der Nichtraucherschutz. Verlieren werden die Kneipen und die Anwohner.

Weiterlesen »

Keine Kommentare

Jun 12 2007

Schalke lässt Tim Hoogland ziehen

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Keine Frage: Die Jugendarbeit auf Schalke hat in den letzten Jahren einige viel versprechende Talente hervorgebracht. Die Frage ist nur, warum man so viel Engagement in die Aus- und Weiterbildung junger Fußballer investiert wenn es danach nicht gelingt, diese in die Mannschaft zu integrieren. Mit dem 21jährigen Abwehrspieler Tim Hoogland verlässt nun schon wieder eines dieser Talente den Verein. Hoogland heuerte beim Absteiger Mainz 05 an und wird dort – so er denn den Vertrag bis zum Ende erfüllt – bis 2010 spielen. Tim Hoogland hatte in der vergangenen Saison insgesamt 12 Mal im Schalker Kader seinen Mann gestanden und wusste dabei durchweg zu überzeugen. Nun reiht er sich ein in die lange Reihe Schalker Talente, die in den letzten Jahren aus Mangel an Perspektive den Verein verlassen haben. Als Beispiele seien nur einmal Mike Hanke, Christofer Heimeroth oder auch Michael Delura genannt.

Keine Kommentare

Jun 11 2007

Ein Neuzugang, eine Baustelle und ein Gerücht

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Der FC Schalke 04 bastelt weiter fleißig am Kader für die kommende Saison. Am Wochenende wurde nach monatelangem Hin und Her endlich Einigkeit mit Arminia Bielefeld in Sachen Heiko Westermann erzielt. Der 1,90-Meter-Innenverteidiger unterschrieb einen Vertrag bis 2011. Dem Vernehmen nach soll Schalke der Wechsel rund zweieinhalb Millionen Euro wert gewesen sein. Keine Einigung konnte indes mit Eintracht Frankfurt erzielt werden. Nach wie vor buhlt Schalke bei den Hessen um Albert Streit, doch das Gelsenkirchener Angebot stößt (noch) nicht auf Gegenliebe und muss wohl deutlich nachgebessert werden. Währenddessen machen diverse Sport-Zeitschriften schon wieder ein ganz neues Fass auf. Nach Marco Materazzi in der vergangenen Woche wird nun der Name Stephen Appiah in den Ring geworfen. Der 26jährige Kapitän der ghanaischen Nationalmannschaft steht derzeit bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag und soll satte 11 Millionen Euro kosten. Sollte Appiah kommen, könnte er ja in Edgar Davids‘ Haus einziehen.

Keine Kommentare

Jun 06 2007

Schalke-Dauerkarte 2007/08 abgebucht

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Für alle Inhaber einer Dauerkarte der Heimspiele des FC Schalke 04 lohnt in diesen Tagen ein Blick auf den Kontoauszug. Die Schalker Tochterfirma „Ticket & Secure GmbH„, die seit Jahren für den Verein das Ticketing abwickelt, hat damit begonnen, die Rechnungsbeträge für die Dauerkarten der kommenden Saison einzuziehen. Bei mir (Stehplatz Block K – 154 Euro) war es heute soweit. Allerdings wurde nur der reine Dauerkartenpreis abgebucht und nicht etwa bereits die Rechnungen für die anstehenden drei Gruppenspiele in der Champions-League. Auf telefonische Nachfrage erhielt ich die Auskunft, dass diese Tickets erst im August berechnet und abgebucht werden. Eine weitere Info noch fix von der T&S-Hotline: Die „Mitgliederaktion“, bei der Vereinsmitglieder des FC Schalke 04 bis zu sechs Einzeltickets bevorzugt erwerben können, startet Anfang Juli.

Keine Kommentare

Jun 05 2007

Wohin wird die Champions-League-Reise gehen?

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Die Bundesliga hat bekanntlich bereits vor zweieinhalb Wochen ihre Tore geschlossen. Mittlerweile haben aber auch nahezu alle anderen Ligen in Europa ihre Saison beendet. Die einzige Ausnahme unter den „Großen“ ist Spanien, wo in einem spannenden Titelrennen Real Madrid und der FC Barcelona zwei Spieltage vor Schluss mit 72 Punkten gleichauf liegen. Selbst UEFA-Cup-Sieger FC Sevilla hat als Dritter mit 70 Punkten noch Titelchancen. Doch egal wie das Rennen auf der iberischen Halbinsel ausgeht – die spanischen Teilnehmer an der Champions-League bzw. an der CL-Qualifikation stehen ebenfalls bereits fest. Man darf also träumen, wen Schalke in der kommenden Champions-League-Saison vor die Brust bekommen wird. Ich habe mich ein wenig in den europäischen Ligen umgeschaut.

Weiterlesen »

Keine Kommentare

Jun 04 2007

Von Schweinehunden und Headbangern

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Die Rolle des „fußballerischen Schweinehundes“ war nach dem Abgang von Christian Poulsen gen FC Sevilla auf Schalke ein Jahr lang nicht besetzt. Nun soll die Vereinsführung auf der Suche nach einem adäquaten Ersatz fündig geworden sein. Wie die italienische Sportbibel „La Gazzetta dello Sport“ berichtet, soll es bereits erste Gespräche mit Inter-Provokateur Marco Materazzi gegeben haben. Zur Erinnerung: Materazzi fiel im vergangenen WM-Finale negativ auf, als ihm allem Anschein nach ein paar unbedachte Worte über die Schwester von Frankreichs Zinedine Zidane herausgerutscht waren. Das ganze gipfelte letztendlich in einer huldvollen Verneigung Zidanes. Und wo wir gerade bei „Schweinehunden“ sind: Die Zeitschrift „RevierSport“ berichtet ausführlicher über mögliche und notwendige Konsequenzen nach der unsäglich dummen Aktion in Wattenscheid, wo Mitglieder der Schalker Ultras beim A-Jugend-Spiel Bochum vs. Dortmund den Platz gestürmt hatten. Gut möglich, dass es in der kommenden Saison knapp 40 freiwerdende Dauerkarten gibt. Aber dann bitte nicht jammern, die Stadionverbote resultierten einzig und allein aus „Aufkleber kleben“, wie zuletzt im großen Ultra-Interview im Fanzine „Schalke Unser“.

Keine Kommentare

« Aktuellere Einträge