Neuers Patzer erneut mit fatalen Folgen

31. Jan. 2008 | Keine Kommentare

Manuel Neuer - Quelle de.wikipedia.orgSchalke scheidet im DFB-Pokal nach einem packenden Pokalfight im Elfmeterschießen in Wolfsburg aus. Nach einer schwachen Anfangsphase, in der Wolfsburg klar die bessere Mannschaft war, gelang Schalke ein glücklicher Treffer durch ein Eigentor der Gastgeber. In der zweiten Halbzeit verpasst Schalke es mehrfach, den Sack endgültig zuzumachen. Und so kam es, wie es zwangsläufig kommen musste: Manuel Neuer – der größtenteils ungeprüft blieb, eine gute Parade verzeichnen konnte – greift in der letzten Szene des Matchs (Eckball Marcelinho) wie so oft schon in dieser Spielzeit katastrophal daneben und ermöglicht Wolfsburg den späten Ausgleich durch Karimov. Nach einer torlosen Verlängerung kommt es zum Elfmeterschießen, in dem Neuer keinen Ball hält, sein Gegenüber Benaglio zumindest einen (Krstajic scheitert). Ende, aus – dumm gelaufen. Der Auftakt ins Jahr 2008 stinkt verdächtig nach 2007. Mehr zum Spiel im kicker.

Abgelegt unter Schalke

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben