Ernst und Jones sind “Internationale Klasse”

07. Jul. 2008 | Keine Kommentare

Fabian Ernst - Quelle: schalkefan.deEin beliebter Zeitvertreib des kicker-Sportmagazins ist es, in den Pausen zwischen den Halbserien häppchenweise die “Rangliste des deutschen Fußball” vorzustellen. Nachdem es Schalkes Keeper Manuel Neuer vor einer Woche nach einer zum Teil grausigen Hinrunde nun zumindest wieder auf den fünften Gesamtplatz und somit “In den weiteren Kreis” geschafft hat und Marcelo Bordon laut  “kicker” hinter Martin Demichelis der zweitbeste Innenverteidiger der Bundesliga-Rückrunde ist (“Internationale Klasse”), überrascht uns das Fachblatt heute mit einer Einschätzung, die zwar hoch erfreulich aber gleichsam ein wenig unverhofft daher kommt: Fabian Ernst schaffte es im kicker-Ranking in der Rubrik “Mittelfeld defensiv” auf den zweiten Platz hinter Bayerns Mark van Bommel und ist ebenso wie der Drittplatzierte Jermaine Jones mit dem Prädikat “Internationale Klasse” ausgezeichnet worden. Für Ernst freut mich das ganz besonders, weil er ein Spielertyp ist der – wie einst Christian Poulsen – nicht unbedingt mit großen Szenen auffällt, aber 90 Minuten lang unheimlich präsent und deshalb immens wichtig ist. Übrigens: Heiko Westermann wurde ebenfalls bereits vom “kicker” geadelt. In der Kategorie “Außenbahn defensiv” wurde er hinter Bayern Philipp Lahm Gesamt-Zweiter und “In den weiteren Kreis” einsortiert.

Abgelegt unter Schalke

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben