Mitgliederaktion 2009

08. Jul. 2009 | 2 Kommentare

Schalke Fanclub Monasteria
Die Nacht von Montag auf Dienstag verbrachte ich zusammen mit 11 weiteren Mitstreitern meines Schalke Fanclubs Monasteria aus Münster in Gelsenkirchen auf dem Berger Feld. Grund war – natürlich – die “Eintrittskarten-Mitgliederaktion” des FC Schalke 04. Bis zu vier Einzeltickets für Bundesliga-Spiele des FC Schalke 04 darf ein Vereinsmitglied vor dem Start des freien Vorverkaufs bevorzugt erwerben. Da das Internet-Bestellsystem traditionell an diesem Tag überlastet zusammenbricht, ist es – zumindest für Fans aus dem Umkreis – ratsam, sich in die Schlange der Wartenden einzureihen. Diesmal waren wir bereits in der Montagnacht um 23.00 Uhr vor Ort und bauten unseren Pavillion auf. Es folgte eine lange Nacht mit Doppelkopf, grillen und dem ständigen Kampf gegen die Müdigkeit. Obwohl nur knapp 120 Wartende in der Schlange vor uns standen, dauerte es von der Öffnung der Geschäftsstelle am nächsten Morgen um 9.00 Uhr noch einmal gut eineinhalb Stunden, bis wir an der Reihe waren. Aber das hatten wir ohnehin eingeplant und nicht wenige mussten gestern acht Stunden und länger warten. Besser als 2007 war es allemal, zumal (wie übrigens auch schon im letzten Jahr) der FC Schalke ausreichend Toilettenhäuschen aufgestellt hatte und am Morgen auch preisgünstigen Kaffee zum Kauf anbot. Dass die Profimannschaft am Abend beim Testspiel in Meppen nur eine ganz magere Partie bot und sich in einem Spiel ohne Höhepunkte (sieht man mal von der Freistoß-Vorlage von Neuzugang Lewis Holtby auf Danny Latza nach knapp 75 Minuten ab) 0:0 von Twente Enschede verabschiedete, schiebe ich jetzt einfach einmal darauf, dass sich die Müdigkeit der der vielen hundert Wartenden vor der Geschäftsstelle telepathisch ins Emsland auf die Spieler übertragen hat.
Schalke Fanclub Monasteria
Gelöste Stimmung am frühen Morgen. Das Ziel der Begierde ist nur noch wenige Meter entfernt.

Schalke Fanclub Monasteria

Alle Jahre wieder dasselbe Bild: Man glaubt, jetzt habe man es gleich geschafft, und benötigt dann trotzdem für die letzten Meter noch fast eine Stunde.
Schalke Fanclub Monasteria
Gut vorbereitet ist halb gewonnen. Wenn das so weiter geht, werden wir im kommenden Jahr wahrscheinlich eine Bodenplatte gießen und eine Fußbodenheizung verlegen …

Schalke Fanclub Monasteria

Der Blick nach vorn: Gegen 6 Uhr morgens traf ein Großteil der “Tages-Wartenden” ein. Die “Camper” begannen zu diesem Zeitpunkt, ihre Nachtquartiere langsam aber sicher wieder abzubauen.

Abgelegt unter Schalke

2 Kommentare zu “Mitgliederaktion 2009”

  1. KönigsblauMSam 15. Juli 2009 um 21:16 1

    Aufgalopp auf Schalke! Von den echten Recken wurde man mit „ihr seid aber spät“ begrüßt. Dabei war es doch erst 06:00 Uhr. “Zwischenstanding“ nicht erlaubt, also hinten angestellt und gegen 14:00 Uhr die gewünschten Tickets abgekauft. Die letzten Kartenjäger dürften wohl gegen 17:00-18:00 Uhr ihre Moneten über den Verkaufstresen im Schalker Service-Center geschoben haben. War insgesamt eine lustige und lockere Veranstaltung – gerne wieder. Mein Tipp: Tragbare Sitzgelegenheit mitbringen.

  2. Thomasam 16. Juli 2009 um 08:14 2

    nach dem Bericht weiß ich meine Dauerkarte gleich viel mehr zu schätzen.
    Da könnte man von unserem Verein einiges mehr erwarten,z.B. Vorverkauf im Arena-umlauf,Wettergeschützt mit sanitären Anlagen,ein paar PC`s rüberzuschaffen und ein Areal absperren,am besten mir Nummern ziehen wie beim Strassenverkehrsamt und die Sache könnte entspannt durchgezogen werden.

    Gruß Thomas

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben