Goodbye Blue Sky?

27. Jul. 2009 | 18 Kommentare

Vergesst den Möchtegern-Fußballhymnenkomponsiten Sasha, vergrabt eure Sportfreunde Stiller CD’s in den Tiefen des Bücherregals, lasst die Kremers-Zwillinge weiter nach dem Mädchen ihrer Träume suchen – die (in)offizielle Bundesliga-Hymne der Saison 2009/2010 wurde bereits Ende 1979 auf dem Pink Floyd Album “The Wall” veröffentlicht: “Goodbye Blue Sky“. Dieser Eindruck drängt sich mir jedenfalls auf, wenn ich mich in meinem Bekanntenkreis umhöre. Dort kenne ich bislang noch niemanden (!), der ein Fußball-Abo beim “neuen” Pay-TV-Anbieter “Sky” abgeschlossen hat. Kostete der Bundesliga-Spaß im vergangenen Jahr noch maximal 20 Euro (Besitzer von alten “Arena”-Verträgen hatten sogar teilweise für unter 10 Euro das Vergnügen), verlangt der neu firmierende Sender jetzt mindestens 32,90 Euro für die günstigste Paket-Kombination, die auch Bundesliga-Fußball auf die Mattscheibe zaubert. Noch vor drei Jahren war eine Auflage der DFL bei der Bundesliga-Rechtevergabe, dass die Bundesliga für den Zuschauer als “Stand-Alone-Produkt” zu einem Preis von unter 20 Euro erhältlich sein muss. Davon ist jetzt nichts mehr zu hören. Natürlich ist die Preispolitik die ureigene Sache von Murdochs deutschem Ableger. Ebenso natürlich hat der Kunde das Recht, die Leistung einzukaufen, oder es eben bleiben zu lassen. Mich interessiert deine ganz subjektive Meinung. Deshalb lade ich dazu ein, mir und allen Lesern dieser Seite die Meinung zu sagen. Entweder “Ich hole mir die Bundesliga im Sky-Abo, weil…” oder “Ich schließe kein Sky-Abo ab, weil…”. Auf deine Meinung freue ich mich – und als guter Gastgeber mache ich gleich mal den Anfang.

Ich schließe kein Sky-Abo ab, weil …

Das hat mehrere Gründe. Vorneweg muss ich allerdings zugeben, dass ich meine zurückliegende dreijährige Fußballabo-Phase (alter Arena-Vertrag für 9,90 Euro in den ersten beiden Jahren, im dritten Jahr dann dank Vertragsumstellung sogar gratis zum Kabel-Digitalfernsehen obendrauf) wirklich genossen habe. Am Freitagnachmittag ging’s von der Arbeit direkt an den heimischen Küchentisch und von dort hinein in die Zweitliga-Konferenz. Ich war noch nie so gut über das Geschehen im “Unterhaus” informiert wie in den letzten drei Jahren – das wird mir fehlen!

Schalke-Spiele habe ich hingegen kaum zuhause gesehen. Bei Heimspielen bin ich ohnehin im Stadion, bei Auswärtsspielen treffe ich mich mit Freunden in einer Schalke-Kneipe oder einem Partykeller. Wenn Schalke nicht spielte, lief die Samstags-Konferenz neben der Hausarbeit zur Hintergrundberieselung. Und am Sonntagnachmittag eigenete sich die Zweitliga-Konferenz ideal dazu, ein Nickerechen auf dem Sofa einzulegen. Kurzum: Es war für mich angenehm, aber nicht existenziell wichtig, ein Fußball-Vollabo mein eigen zu nennen.

Meine Preisbereitschaft liegt bei 20 Euro. So viel würde ich mir den Luxus eventuell noch kosten lassen. Wohlwissend, dass ich ohnehin die Hälfte aller Schalker Spiele nicht im Pay-TV sehen könnte und es bei der anderen Hälfte lieber in geselliger Runde tue.  32,90 Euro sind mir jetzt schlichtweg zu teuer. Hinzu kommt die “Zersplitterung” des Spieltages. Am Freitag, am Samstag (18.30 Uhr) und am Sonntag laufen insgesamt vier Spiele “exklusiv” ohne weitere Konkurrenz. Die Wahrscheinlichkeit, dass Schalke an einem dieser exponierten Termine antreten muss, ist somit deutlich gestiegen. Das erleichtert mir die Suche nach einer “Schalke-Kneipe”, da de facto jede Sportsbar zu einer derartigen wird, wenn nicht zeitgleich woanders gegen den Ball getreten wird.

Und sollte es tatsächlich einmal zum “Worst Case Szenario” kommen – Schalke spielt, ich bin nicht im Stadion und auch nicht bei Freunden bzw. in einer Fan-Kneipe – dann werde ich auf www.90elf.de zurückgreifen, wo ich mir sämtliche Spiele in voller Länge als Einzelübetragung im Live-Stream anhören kann.

Abgelegt unter Fußball allgemein

18 Kommentare zu “Goodbye Blue Sky?”

  1. PeterPyroam 27. Juli 2009 um 14:20 1

    Ich habe (noch) ein Sky-Abo für 20 Ocken und würde vermutlich auch eins für 32 Ocken akzeptieren, weil ich ca. 650 km vonne Arena wech wohne. Für mich gibt es die reale Schalke-Dröhnung nur vier bis fünf mal im Jahr: Wenn die Blauen in München spielen, oder jetzt wieder in Nürnberg oder bei zwei oder drei Heimspielen anlässlich eines Besuchs in der alten Heimat Ruhrpott.
    Ich habe einen Bekannten hier in München, der ist VfL Bochum Fan und fährt nahezu zu jedem Heimspiel nach Bochum. Jetzt hat ihn seine zweite Frau auf die Transferliste gesetzt (von den Freundinnen zwischendurch gar nicht zu reden!!).
    Ich liebe Schalke, aber meine Frau liebe ich dann doch etwas mehr!!
    Servus!
    pp

  2. Ingoam 27. Juli 2009 um 15:00 2

    Ich zahle 25Euro,was absolut ok ist.Premiere macht das wirklich super.Ob ich 32Euro zahlen würde… ich glaube ja.Ich bin einfach süchtig nach unserem Club und wie bei Peter Pyro auch ich wohne einfach zuweit (560 km) wech.
    Auf der anderen Seite mit 2 Kindern,Haus und Hund sind 32Euro verdammt viel zumal ja einige Monate Fussball frei sind und trotzdem weitergezahlt wird.Ich hoffe ,daß mein Vertrag lange hält.
    PS.Mein Kollege(BVB Zecke) schließt immer nur jahresverträge ab.Vor 2 Wochen haben die ihn zum x-ten mal angerufen um ihm ein teures Abo aufzuschwatzen aber er sagte immer das ihm das zu teuer wäre,nun sind die eingeknickt und haben ihm wieder einen Vertrag für 20Euro gegeben.
    Haben andere auch schon diese Erfahrung gemacht?

  3. Nilsam 27. Juli 2009 um 15:11 3

    Hi,
    mein Vertrag (Premiere-Komplett) läuft noch bis April nächsten Jahres und dann werde ich kündigen. Filme sind nicht mehr so wichtig und dann 32 € “nur” für Bundesliga ist mir zuviel Geld. 20€ sehe ich auch als Obergrenze und man fragt sich schon, wie SKY seine Abonnentenzahl vergrössern will. Außerdem, wie schon oben angesprochen, sind die neuen Anstosszeiten eine Zumutung und ich habe am WE dann doch noch ein oder zwei andere Sachen zu tun, als das halbe WE vorm Fernseher zu verbringen.
    Früher war alles besser :-) !

  4. tumulderam 27. Juli 2009 um 17:54 4

    Ich werde keinen Vertrag abschließen, da ich es noch nie für nötig hielt einen Pay-TV Vertrag abzuschließen. Ich habe über 15 Jahre kaum ein Schalker Heimspiel verpaßt, bis mir dann Jupp Heynkes und die Arena den Spaß … Aber das ist eine andere Geschichte. Fußball ist für mich ein gemeinschaftliches Ereignis, deshalb habe ich auch keinen richtigen Spaß Schalke auf Premiere oder Sky am Samstag Nachmittag allein vor dem Fernseher zu gucken. Ich muß auch nicht mehr jedes noch so unspektakuläre Bundesligaalltagsspiel komplett sehen. Bei wichtigen Spielen (ich weiß, jedes Spiel ist wichtig) ist das natürlich etwas anderes, aber da gehe ich lieber – wie du Matthias – in die Kneipe, zu Freunden oder bezahle horrend viel Geld für eine Schwarzmarktkarte (Saisonkarte lohnt bei mir auch nicht mehr, selbst wenn ich eine günstig erwerben könnte). Zur Not tuts auch ein Stream aus China oder das klassische Radio. 90elf oder auch das DFL Radio haben mir schon schönste Fußballnachmittage beschert, ohne daß ich vor der Glotze hängen mußte.

  5. klausam 27. Juli 2009 um 19:10 5

    Hallo , ich hatte Premiere ,jetzt habe ich Sky .Das ist ganz einfach, 600 km jedes zweite Wochenende ,plus Karte und das übliche verlangen ( Durst,Hunger).Dazu jedemenge Gegurke kaum zum hin schauen.(Wenn das so bleibt) hat Sky zum Ende des Jahres einen weniger .Ich hoffe das sich vieles , von mir aus auch langsam ändert!
    .GLÜCK AUF !

  6. leeniam 28. Juli 2009 um 01:14 6

    Mein Abo lief aus und da haben ich es auch hinlaufen lassen. 4 Mal haben die Leute von Blue Sky versucht, mich zum Verlängern zu überreden aber 32 Euro sind einfach zu viel. 20 finde ich schon grenzwertig. 15 sind zur Not akzeptabel. 10 wäre der richtige Preis.
    Was Herr Murdoch vergisst (dabei ist er doch schon einaml gescheitert in Deutschland): Wenn er hier einem ehrlichen TV-Seher etwas verkaufen will, hat der oft schon 50-60 Euro gezahlt (für GEZ und Kabelanschluss).
    Mir wird es bitter weh tun, auf Schalke schaffe ich es nur ein paar Mal im Jahr. Aber Fußball im Radio ist auch immer noch eine geile Sache – und man ist dabei nicht mal ortsgebunden :)

  7. wilboram 28. Juli 2009 um 08:13 7

    Ich benutze das Abo eines Freundes, der sich 2007 einen neuen VW zugelegt hat. Quasi als Zugabe lag im Handschuhfach ein Jahresabo für PREMIERE Bundesliga. Nutzlos für jemanden, der sich nicht für Fussball interessiert (ja, solche Leute kenn ich auch), aber natürlich ganz interessant für mich. Glücklicherweise lief der Vertrag im April aus und dann konnte ich bei Premiere noch für ein Jahr verlängern. Zahle umgerechnet ca. 13€ pro Monat, was ich vollkommen OK finde.
    Bei den Preisen wird Sky nicht lange bleiben können oder ganz schnell rote Zahlen schreiben. Ich frage mich sowieso schon seit langem mit meiner vielleicht beschränkten Sachkenntnis: Gibt es für Sky einen Unterschied, wenn sie 2 Mio Kunden haben, die 10€ monatlich bezahlen, oder 1 Mio Kunden, die 20€ latzen?

  8. Matthiasam 28. Juli 2009 um 08:25 8

    Ich frage mich sowieso schon seit langem mit meiner vielleicht beschränkten Sachkenntnis: Gibt es für Sky einen Unterschied, wenn sie 2 Mio Kunden haben, die 10€ monatlich bezahlen, oder 1 Mio Kunden, die 20€ latzen?

    Gute Frage. Der Normalsterbliche würde sagen: “Nö!” Der Kaufmann sagt: “1 Mio Kunden verursachen weniger Verwaltungsaufwand, als 2 Mio Kunden.” Und der Börsenanalyst führt an: “2 Mio Kunden sind eine viel bessere Zahl als 1 Mio.” Vor ein paar Jahren kam doch mal heraus, dass Premiere hunderttausende Alt-Kunden noch in der Kartei als aktive Kunden geführt hat und somit die Betriebszahlen schönte.

  9. euGEnam 28. Juli 2009 um 20:08 9

    Mein Abo lauft im April aus werde auch nicht verlängern da ich fast jedes Samstag Spiel mit Schalke in Deutschalnd unterwegs bin

  10. Christopham 29. Juli 2009 um 18:26 10

    Ich hatte bis zum 30.06. arena und bezahlte 20 €. Das war ok. Ich habe es genossen, am Anfang der Saison die Schalker Spiele zu verfolgen. Im Laufe der Saison, und das werdet Ihr wohl alle nachfühlen konnen, bin ich aus purer Verzweiflung ob der Spielkunst unserer Königsblauen, immer häufiger zur Konferenz gewechselt.

    Das war dann auch ok, denn um 17:30 Uhr war das Thema Fußball abgehakt und es blieb genug Zeit für die Familie.
    Was mich jetzt wirklich ankotzt, ist das Samstags-Spiel um 18:30 Uhr und die einzelnen Spiele am Sonntag, von der 2. Liga ganz zu schweigen. Da wird einem einfach zu viel Zeit gestohlen.

    Deswegen bin ich jetzt hin- und hergerissen und überlege seit Tagen, ob ich mir das neue Sky-Abo antun soll?

  11. Gilleam 30. Juli 2009 um 01:30 11

    Ich hole mir kein Premiere/Sky. Denn da ich am Wochenende eh häufig außer Haus bin, würde ich wahrscheinlich viele Spiele verpassen. Eine vernünftige spannende Konferenz kommt durch den neuen Spielplan ebenso nicht mehr zu Stande. Wenn ich mag gehe ich zu nem Freund und schaue da Fußball. Was vielleicht für mich ne alternative ist, ist t-home. Für 15 euro mehr bekomme ich da die Bundesliga. Werde ich mir wohl im Laufe der Spielzeit überlegen.

  12. matthiaßam 30. Juli 2009 um 08:06 12

    SKY? Nö!
    Ich werde von Spieltag zu Spieltag spontan entscheiden, wie und wo ich die Spiele verfolge. Hätte ich nun ein Abo, dann befürchte ich, dass ich mit meinem Ar… immer vor der Glotze hänge. So bleibt es offen, ob ich einen Freund mit Abo und großen Kühlschrank besuche, Radio höre, in die Arena fahre oder in eine (Sports-) Kneipe gehe. Durch die Salamispieltage wird sicher auch hin und wieder nur ein Knöpfchen (mit hoffentlich nicht so oft der Stimme einer gewissen Frau Töpperwahn) in meinem Ohr stecken. Vor 10 Jahren hatte ich Premiere, also bin ich ja indirekt noch Kunde, das soll dann auch reichen. Es hat fünf Jahre gedauert, bis man mich nicht mehr wegen eines weiteren Abos angerufen etc. hat.
    GLÜCK AUF

  13. Carlam 30. Juli 2009 um 12:51 13

    Etwas offtopic aber betrifft auch die Möglichkeit Schalker Spiele zu sehen:

    Weiß jemand neues (außer der Infomail von S04) über das Ende der Kooperation von Maxdome und Schalke04 TV?

  14. Julianam 1. August 2009 um 13:41 14

    Premiere/Sky ist und war nie ein Thema für mich. Da finde ich das Angebot von der Telekom mit Entertain interessanter. Die haben ja nun ab dieser Saison ihr eigenes Angebot. Kerner hin oder her, für mich gibt es keine andere Alternative, da ich mit diesem Anschluss auch gleichzeitig 50MBit/s im Haus liegen habe.

    Und schlimmer als Fritz von Thurn und Taxis können die Moderatoren da auch nicht sein.

  15. der_padam 3. August 2009 um 10:54 15

    Für den Preis geh ich doch lieber einen trinken :) oder würde das telekom Paket bevorzugen…
    Wenn ich wirklich ein Spiel daheim sehen will mach ich mir lieber den Aufwand und versuche es irgendwo im Internet rein zu bekommen, ansonsten gibt es ja immer noch die Kollegen von 90elf. Für mich ist das nur noch Abzocke mehr nicht.

  16. der_padam 3. August 2009 um 10:59 16

    ODER!! Ich gucke es wie letzte Saison für 5-7€ im Monat auf dem Handy, da ist es egal wo ich bin. Ist zwar vielleicht für die etwas ältere Generation nicht so das wahre, aber für mich war das unkompliziert und ich habe kaum ein Spiel verpasst. Das gibts übrigens bei vodafone(7,50 + 1 Monat gratis) und TMobile(5€). Das beste ist ich kann die Laufzeit bestimmen und bezahle auch nicht für fussballfreie Monate mit.

  17. das Karlchenam 3. August 2009 um 11:34 17

    Ich werde kein Sky abonieren weil….
    ich denke irgendwann sollte Schluss sein mit der Spirale die Sportsevents kosten. Die Entwicklung geht nach oben und es ist fraglich, wieviele Leute sich das langfristig noch leisten können. Zudem sehe ich es auch so, dass der wahre Kult eigentlich die Bundesliga Konferenz ist, wenn man schon nicht im Stadion sein kann.
    die knapp450 euros im Jahr kann man dann ja auch anders einsetzen, z.B. bei Länderspielen ect. Durch die GEZ zahle ich schließlich ja schon jeden Monat Gebühren und irgendwann wird dann wohl alles etwas kosten. Wer noch KabelTV hat zahlt mit dem Sky Abo und GWZ dann etwa 75 Euronen im Monat, irgendwie ist das doch krank

  18. Matthiasam 3. August 2009 um 13:09 18

    @ der_pad
    Diese Handy-Option hört sich interessant an – ich habe da überhaupt keine Erfahrung mit. Wer liefert denn die Bildregie und den Kommentar? Eigene Kommentatoren werden die wohl kaum haben, oder? Wie hoch (in Kbit) sind die Übertragungsraten? Mein kleiner Bruder hat sich jetzt so ein neues “LG Arena”-Handy zugelegt, das kann er sogar via AV-Klinke an den Fernseher anschließen. Könnte er so in akzeptabler Qualität Fußball schauen?

    Das Telekom-Paket ist zwar generell sehr interessant, aber dafür muss man 1) im VDSL-Ausbaugebiet wohnen und 2) einen Telekom-Telefonanschluss besitzen. Letzteres ist heute ja auch nicht mehr selbstverständlich. Und ich glaube kaum, dass mein jetziger Festnetz-Anbieter mich aus dem noch ein Jahr lang laufenden Vertrag entlässt, nur weil ich ihn lieb ankucke :)

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben