Spielplan 2010/2011: Alle Heimspielkracher in der Hinrunde!

05. Jul. 2010 | 2 Kommentare

Ein Bundesligaspielplan wird nicht ausgelost, sondern wie ein Mosaik zusammengesetzt. Das dürfte jedem klar sein, der auch nur einmal über eine gesamte Saison hinweg das Treiben in der 1. und 2. Bundesliga verfolgt hat. Wenn der FC Bayern ein Heimspiel hat, kann der TSV 1860 nicht ebenfalls eines bestreiten. Ist schon klar und gilt nicht nur bei einer Stadion-, sondern eine “Städteteilung”: Wenn der HSV zu Hause antritt, wird der FC St. Pauli eben auswärts antreten müssen. Hinzu kommen weitere Aspekte wie Großveranstaltungen (Oktoberfest, Karneval etc.) Undsoweiter, undsoweiter.  Ist gebongt. Das muss man der versammelten Schar von Fachjournalisten (!) nicht eine halbe Stunde lang episch im Rahmen eine Pressekonferenz erklären. Die DFL machte es heute dennoch – es sei ihr verziehen.

So viel Verständnis ich für die DFL und ihre Schwierigkeiten bei der Spielplangestaltung habe, so wenig habe ich für eine andere Marotte der Macher. Ich meine diesen elendigen “Knubbel” in jedem Spielplan, der dafür sorgt, dass jedes Team einmal zwei Heimspiele in Folge und einmal zwei Auswärtsspiele in Folge hat. Und das ohne jeden erkennbaren Grund. Warum kann man nicht sagen: “Mannschaft X startet mit einem Heimspiel in die Saison, also ist das letzte Spiel der Hinrunde ein Auswärtsspiel, das erste Spiel der Rückrunde ein Heimspiel und der letzte Bundesligaspieltag findet dann zu Hause statt?” Der “emotionale Nachteil”, dass man als Mannschaft zum Auftakt auswärts ran muss, könnte so durch die Verheißung eines Heimspiels am letzten Spieltag doch schon wieder gemindert werden. Oder sehe ich das völlig falsch? Was treibt die DFL also zu Ihrer unlogischen “Knubbel”-Regelung, die die Gerechtigkeit und die Logik aushebelt?

Wie dem auch sei: In der kommenden Saison erwischt es Schalke zum zweiten Mal in Folge negativ. Nachdem man in der vergangenen Spielzeit die Saison in Nürnberg begann und in Mainz beendete, geht es diesmal zum Auftakt zum HSV nach Hamburg und zum Finale zum “Effzee” nach Köln. Mag sein, dass die DFL da ein Elefantengedächtnis bewiesen hat, denn in den Spielzeiten 2005/06 und 2006/07 startete Schalke jeweils in zwei aufeinanderfolgenden Saisons mit einem Heimspiel. Ärgerlich ist es trotzdem.

So sieht die Hinrunde für den FC Schalke 04 aus:

21./22.08.2010: Hamburger SV – FC Schalke 04
27.-29.08.2010: FC Schalke 04 – Hannover 96
10.-12.09.2010: TSG Hoffenheim – FC Schalke 04
17.-19.09.2010: FC Schalke 04 – Borussia Dortmund
21.-22.09.2010: SC Freiburg – FC Schalke 04
24.-26.09.2010: FC Schalke 04 – Borussia Mönchengladbach
01.-03.10-2010: 1. FC Nürnberg – FC Schalke 04
15.-17-10.2010: FC Schalke 04 – VfB Stuttgart
22.-24.10.2010: Eintracht Frankfurt – FC Schalke 04
29.-31.10.2010: FC Schalke 04 – Bayer Leverkusen
05.-07.11.2010: FC Schalke 04 – FC St. Pauli
12.-14.11.2010: VfL Wolfsburg – FC Schalke 04
20.-21.11.2010: FC Schalke 04 – Werder Bremen
26.-28.11.2010: Kaiserslautern – FC Schalke 04
03.-05.12.2010: FC Schalke 04 – FC Bayern
10.-12-12.2010: FSV Mainz 05 – FC Schalke 04
17.-19.12.2010: FC Schalke 04 – 1. FC Köln

Zusammengefasst: Die Hinrunde hat es heimspielmäßig durchaus in sich. Schalke empfängt den BVB, die Bayern, Leverkusen und auch den SV Werder in der Hinrunde in der heimischen Veltins-Arena. Hinzu kommen noch die drei garantierten Heimspiele in der Champions-League.

Ärgerlich ist, dass das “schöne Auswärtsspiel im schönen Freiburg” in diesem Jahr ausgerechnet in eine englische Woche – sprich: Dienstag oder Mittwoch – fällt. Da wird es sicherlich für viele unmöglich sein, das Auswärtsspiel mit einem Besuch im südwestlichsten Zipfel Deutschlands zu verbinden.

Und damit gebe ich vorerst wieder zurück zur Trötenwanderung in Südafrika.

Abgelegt unter Schalke

2 Kommentare zu “Spielplan 2010/2011: Alle Heimspielkracher in der Hinrunde!”

  1. schluppam 5. Juli 2010 um 18:24 1

    Also der Knubbel lässt sich wohl kaum umgehen, wie sollten sonst zwei Mannschaften, die am ersten Spieltag jeweils ein Heimspiel haben, sonst je gegeneinander spielen? Sie müssten ja nach Deiner Regelung immer parallel zu Hause bzw. auswärts spielen!

  2. Blaubaeram 6. Juli 2010 um 19:36 2

    Und da ist dann noch die Sache mit dem Topzuschlag.
    Nach den generellen Preiserhöhungen für mich eine Frechheit.
    Ich denke bei den internationalen Spielen wird dann wohl die bereits angekündigte Erhöhung um bis zu 50% voll erhoben.
    Gut das auch Spiele im Fernsehen übertragen werden.

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben