Die Fußballdeppen

20. Aug. 2010 | 7 Kommentare

In der vergangenen Saison hatte ich die launische Idee, ein “Anti-Tippspiel” ins Leben zu rufen. Unter dem Motto “Richtig tippen kann ja jeder” gründete ich die Runde “Fußballdeppen”, in der es darum ging, die Spiele so zu tippen, wie sie nicht ausgehen werden. Das “Regelwerk” sah unter anderem vor, dass pro Spieltag maximal 30 Tore “vertippt” werden dürfen. Auf diese Weise sollten “0:20-Sicherheitstipps” vermieden werden.

Die Runde hostete ich – wenig originell aber bewährt – bei kicktipp.de. Und genau da begannen auch schon die Probleme. Dienste wie kicktipp sind einfach nicht dafür geschaffen, ein Anti-Tippspiel zu versorgen. Schwänzte beispielsweise jemand die Tippabgabe, wurde er mit Null Punkten an diesem Spieltag belohnt. Da es das Ziel eines Anti-Tippspiels ist, möglichst wenige Punkte zu sammeln, sorgten die “Schwänzer” regelmäßig für Verzerrungen in der Tabelle, die im Nachhinein aufwendig von mir manuell korrigiert werden mussten. Zwar prügelte ich in diktatorischer Weise in der Winterpause eine Satzungsänderung durch, die mich davor bewahrte, Ausgaben von mehr als 300.000 Euro Spieltag für Spieltag stundenlang “Strafpunkte” für vergessene Tipps berechnen zu müssen (stattdessen wurden sämtliche nicht getippten Spiele einfach mit dem statistisch häufig vorkommenden 2:1 für die Heimmannschaft belegt), jedoch war auch diese Regelung nicht das Gelbe vom Ei.

Alles in allem führten sicherlich auch die “Schwächen” des kicktipp-Systems dazu, dass eine ganze Reihe von Tippern im Laufe der Saison die Lust verlor und einfach aufhörte. Von etwa 40 gestarteten “Fußballdeppen” erreichte am Ende nur knapp die Hälfte die Ziellinie.

Eigentlich war für mich das Thema Fußballdeppen nach der vergangenen Saison “durch”. Doch gerade in den letzten Tagen erreichten mich doch einige private Anfragen, Mails und Kommentare, in denen nach dem Start für die neue Runde gefragt wurde. Seitdem grübele ich hin oder her, ob man den Spaß nicht doch wieder aufleben lassen sollte.

Eines steht für mich jedoch fest: So wie im vergangenen Jahr kann es nicht laufen. Als konkrete Schwäche hat sich neben dem kicktipp-System auch die “30-Tore-Regelung” herausgestellt. Sie führte dazu, dass 95% aller Spieler mit 3:0 oder 4:0 für die Heim- oder Auswärtsmannschaft getippt wurden. Ich weiß auch nicht, ob die bloße Reduzierung auf 20 Tore etwas bringen würde. Eventuell wäre es sinnvoll, einfach nur die (Anti-)Tendenz zu tippen. Also “Sieg Heimmannschaft”, “Unentschieden” oder “Sieg Auswärtsmannschaft”. Dann entfiele jedoch der Reiz, dass Mitspieler, die aus Versehen ein Ergebnis exakt richtig getippt haben, mit Sonder-Minuspunkten belegt werden. Deshalb ist die Idee des “Tendenztipps” auch wirklich nur als Vorschlag von meiner Seite zu sehen.

Ich stelle das Thema hiermit zur öffentlichen Diskussion. Hat jemand eine Idee, wie wir das Tippspiel – eventuell auch mit einer Freeware-PHP/MySQL-Lösung – gescheit über die Bühne bringen können. Hat jemand bessere Vorschläge für etwaige Regelmodifikationen. Bei ausreichendem Interesse, würde ich die Runde neu aufleben lassen. Da die Bundesliga schon heute abend beginnt, schlage ich als Starttermin das Wochenende vom 10.- bis 12. September (3. Spieltag) vor. Ich freue mich auf konstruktive Kommentare.

P.S.: Das ist mir jetzt wirklich peinlich, aber die beiden letztjährigen Gewinner warten noch auf ihre Preise in Form eines sporthistorischen, auf dem freien Markt nicht mehr erhältlichen Buches. Die Schätzchen liegen bereit, nur habe ich dummerweise die Mails mit den Adressen verschlampt. Könnt ihr beide euch bitte nochmal bei mir melden.

Abgelegt unter Fußballdeppen

7 Kommentare zu “Die Fußballdeppen”

  1. Nepomuk113am 20. August 2010 um 12:52 1

    Hallo Matthias,

    Tendenztipps fände ich aber auch OK!

    Egal wie würde nur gerne meinen Titel verteidigen! :-)

  2. coriusam 23. August 2010 um 12:54 2

    Ich könnte sowohl mit Tendenztipps als auch mit einer Reduzierung auf 20 Tore pro Spieltag gut leben. Ersteres erscheint für die Umsetzung geeigneter – letzteres erhält und erhöht die Chance auf Sonder-Minuspunkte für den Fall des richtigen Tipps und ist daher aus meiner Sicht interessanter.
    Wäre auf jeden Fall klasse, wenn eine neue Runde zu Stande käme. Schließlich möchte ich meinen Titel auch verteidigen. :)

  3. hellwacham 25. August 2010 um 18:23 3

    Eine konkrete Idee:

    Es müssen mindestens 6 verschiedene Ergebnisse getippt werden. Ich habe beim Deppentipp in der letzten Saison max. 4 verschiedene Ergebnisse getippt (3:0, 0:3; 4:0; 0:4).

    Wenn man dies mit der Beschränkung auf 25 Tore je Spieltag kombiniert, ist man nahe an der Realität. Vielleicht gibt das neue Würze.

    (Letzte Saison = 2,83 Tore * 9 Spiele = 25,47 Tore = gerundet 25 Tore). Eine von mir willkürlich und nicht repräsentativ gezogene Stichprobe an 12 Spieltagen der letzten Saison zeigt, dass es je Spieltag regelmäßig 6 bis 8 verschiedene Ergebnisse gab, wobei die 6 eher einen Ausreißer nach unten darstellt.

    Außerdem spukt mir seit drei Tagen der Gedanke durch den Kopf, dass ich stets große Mühen hatte einen Deppentipp abzugeben, wenn ich vom unentschiedenen Ausgang eines Spieles überzeugt war. Ich bin leider nicht in der Lage, daraus einen positiven Vorschlag zu formulieren. Vielleicht fällt wem zu dem Stichwort Unentschieden was ein.

  4. Gregam 25. August 2010 um 19:15 4

    hallo matthias,

    an einem SO gearteten tippspiel hätte ich wohl auch spass.
    und eigentlich sollte das coden einer solchen app für einen halbwegs begnadeten code-frickler kein problem darstellen.
    leider bin ich in sachen programming nichtmal von der muse geküsst… ;)
    aber ich wüßte da vlt. jemanden. ich frage einfach mal nach…
    die rahmenbedingungen bleiben im groben so, wie oben beschrieben?

    kbwg
    greg

  5. Matthiasam 26. August 2010 um 00:02 5

    @Hellwach speziell – aber generell auch an alle: Durch deine Bemerkung in einem deiner anderen Kommentare wurde ich hellhörig und habe den Akismet-Spamfilter gecheckt. Und in der Tat: Deine Vorschläge zu den Fußballdeppen wurden aus irgendeinem Grund als Spam eingestuft und geblockt. Ich habe den Spamfilter jetzt zurecht gestoßen und hoffe, dass es bei dir nicht wieder vorkommt. Doch generell kann es passieren, dass ein echter Kommentar in den Tiefen des Filters verschwindet.

    Leider gibt es zurzeit keine mir bekannte Alternative zu Akismet. Täglich blockt der Filter ca. 100 echte und übelste Spams weg. Ich werde deshalb weiterhin auf diesen Dienst vertrauen müssen. Sollte es aber vorkommen, dass einer eurer Kommentare nicht direkt veröffentlicht wird, dann schickt mir bitte eine Mail, damit ich den Kommentar freischalten und den Spam-Filter gleichzeitig besser trainieren kann.

  6. der_padam 31. August 2010 um 13:47 6

    Also beim coden kann ich gerne irgendwo behilflich sein ist ja schließlich mein Beruf… Jedoch meine Zeit ist begrenzt und ich habe keine Idee ob es eine Tippspiel App bereits in PHP gibt… Also vollständig neu programmieren wäre schon erst mal ein etwas größerer Aufwand… später irgend welche Regeln einzupfelgen eher nicht…

  7. Gregam 4. September 2010 um 13:24 7

    Bin von einem Kumpel auf folgende Seiten aufmerksam gemacht worden:
    http://www.phpwelt.de/script_3217.php
    http://www.tippspiel-scripte.de/
    http://www.php-free.de/Detailed/2913.html

    Evtl. ist da etwas dabei, das man verwenden kann…. ;)
    Als “Grundgerüst” sollte sowas doch ausreichend sein, oder?

    KBWG
    Greg

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben