Knaben, Damen, Zeballos und 25 Schalker Tore

30. Jun. 2011 | 2 Kommentare

Sie sind jung, sie haben die Haare schön und sie spielen tollen Fußball: heute Abend schon wieder! Der 1994er-Jahrgang des DFB steht im Achtelfinale der U17-WM in Mexiko. Um 22:00 Uhr unserer Zeit geht es in Queretaro gegen die Auswahl der USA. Deutschland ist nach einer fantastischen Vorrunde (6:1 gegen Ecuador, 3:0 gegen Burkina Faso, 2:0 gegen Panama) favorisiert. Wer jedoch häufiger Jugendspiele sieht und weiß, welchen Leistungsschwankungen die Teams von einem Tag auf den anderen unterliegen können, der hat das Viertelfinale noch nicht als ausgemachte Sache verbucht. Es wird spannend! Ich empfehle jedem Fußballfreund dringend, den Fernseher (Eurosport steigt in die Partie direkt nach dem Damen-WM-Spiel Deutschland vs. Nigeria ein) eingeschaltet zu lassen. Denn das was die U17-Bubis – unter ihnen die Schalker Abwehrtalente Kaan Ayhan und Noah Korczowski – bislang geboten haben, hat mir wirklich riesigen Spaß gemacht.

Das Gerücht an sich ist nicht neu: Schalke soll ein Auge auf Pablo Daniel Zeballos Ocampos geworfen haben. Der 25-jährige Stürmer aus Paraguay steht bis 2013 bei Olimipa Asuncion unter Vertrag und ist mir – da bin ich ehrlich – komplett unbekannt. Transfermarkt.de beziffert seinen Marktwert auf 850.000 € – und genau das ist der Grund, warum ich mich hier mit diesem Gerücht befasse. Denn als es vor gut zwei Wochen zum ersten Mal auftauchte, war plötzlich die Rede von einer Transfersumme um die 8 Millionen US-Dollar (ca. 5,55 Mio. Euro). Nicht dass ich Marktwert-Analysen von Transfermarkt.de große Bedeutung beimesse, aber dieser Sprung erschien mir dann doch arg happig. Also wagte ich es, einen flapsigen Tweet abzusetzen. Das hätte ich besser bleiben lassen sollen, denn in den nächsten Stunden wurde ich mit Nachrichten aus Südamerika zugebombt. „Zeballos es ist ein großartiger Spieler und Torschützenkönig! In Südamerika die größten Clubs sind für ihn kämpfen!“ schrieb z.B. Twitter-User Franjeado. Schlauer über den Spieler bin ich durch dieses Ereignis nicht geworden. Aber ich habe gelernt, dass Zeballos eine engagierte Fangemeinde zu haben scheint. Ob das schon reicht, um meine Skepsis zu zerschlagen? Mmmmh… nö!

Und dann war da gestern natürlich noch das Schalker Testspiel gegen die „Rügen-Auswahl“. 25:0 ging es aus und der sportliche Wert dürfte gen Null tendieren. Bemerkenswert einzig: Ralf Rangnick setzte nicht nur konsequent auf die Feldspieler-Rotation, sondern wechselte auch seine Torhüter durch. Erst Fährmann für 30 Minuten, dann Schober für 30 Minuten und schließlich Unnerstall. Ich bin gespannt, ob Rangnick es am kommenden Samstag beim ersten etwas ernsteren Test gegen den Regionalligisten Holstein Kiel genau so hält, oder ob dann vielleicht schon einer der drei Torhüter seine Zukunft in der zweiten Mannschaft planen kann.

Abgelegt unter Fußball allgemein,Schalke

2 Kommentare zu “Knaben, Damen, Zeballos und 25 Schalker Tore”

  1. bastiam 27. Januar 2012 um 02:38 1

    Jetzt scheint Hannover an den Spieler dran zu sein. Wir bezahlen aber keine 5 Millionen.

  2. Diego_04am 27. Januar 2012 um 07:51 2

    Pah, Paraguay. Man sollte vielleicht mal auf das Team schauen, das die Deutschen damals aus dem Turnier warf und Weltmeister wurde. Die spielen mit einer Ausnahme alle noch in Mex. und kosten keine 5 Mios.

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben