Europa-League: Weiter, immer weiter …

29. Mrz. 2012 | Ein Kommentar

„Blau und Weiß, wie lieb ich dich!“ heißt es im Schalker Vereinslied. „Athletic, rot und weiß” lautet die zweite Zeile der Hymne des heutigen Gegners Athletic Club Bilbao. Damit ist klar: Die Fans beider Vereine haben ein inniges Verhältnis zu ihren Farben. Überhaupt: Die Farben! Man muss kein intimer Kenner des Fußballs in der Primera Divison sein um festzustellen, dass rote Streifen dort relativ häufig Verwendung finden. Mal mit blauen Streifen kombiniert (bspw. Barcelona, Levante), bei aktuell drei erstklassigen Vereinen aber auch „pur“. Namentlich sind es neben Bilbao noch Atlético Madrid und – in der horizontalen Variante – der FC Granada.

Woher kommen die roten Streifen? Sind es die Stadtfarben? Sind’s die regionalen Wappen? Entstammen sie der Seefahrer-Tradition? Ich weiß es nicht. Zumindest für Athletic Bilbao existiert aber eine Erklärung, die zeigt, wie einfach und unschuldig es im Fußball der Anfangstage zuging.

Die wahrscheinlichste Theorie besagt, dass rot-weiße Trikots genommen wurden, da diese sehr billig aus Matratzen-Überzügen hergestellt werden konnten. [Quelle]

Wegen Anekdoten wie dieser liebe ich den Fußball!

Ich wünsche uns ein schönes Spiel. Wird’s schon werden!

Abgelegt unter Schalke

Ein Kommentar zu “Europa-League: Weiter, immer weiter …”

  1. Diego_04am 29. März 2012 um 07:25 1

    Straubing ist dann wohl etwas betuchter. Kommt mir irgendwie bekannt vor, was ich gestern in der Pause vom CL-Spiel (natürlich Milan-Barca) beim Zappen hören musste. guckst du/hörst du http://www.youtube.com/watch?v=-mZHco768QI

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben