Schicht im Schacht in Gruppe D (analog gebloggt)

20. Jun. 2012 | 7 Kommentare

Ruhetag! Heute! Man ist versucht zu sagen: endlich. Nach 24 analog gebloggten Spielen haben wir uns alle einen Tag Pause verdient. Vorher gab es gestern aber noch ein 1:0 von England gegen die Ukraine und ein 2:0 von Schweden über Frankreich. Der Co-Gastgeber und Finalausrichter folgt somit Polen ins Aus. Schade aber auch nicht wirklich weltbewegend. Hier die Analogblogs zum gestrigen Spieltag.
.

Matthias (@schalkefan_de)

.

Phil (@TurnhallenPhil)

.

Ossi (@supportersclub)

.

Kai (@mannundhut)

.

Henning (@eakus1904)

.

Matthias (@schalkefan_de)

.

Mit der Veröffentlichung dieses Blogposts ist noch nichts vorbei. Nach wie vor kannst du mir deinen Beitrag zu diesem Spiel schicken!

Abgelegt unter Fußball allgemein

7 Kommentare zu “Schicht im Schacht in Gruppe D (analog gebloggt)”

  1. Philam 20. Juni 2012 um 09:06 1

    Bin ich eigentlich der Einzige, der immer “Röhre” ankreuzt? Ohje, das ist ja peinlich. Dann werde ich mal Angebote wälzen…

  2. Marcel04am 20. Juni 2012 um 09:59 2

    Für was stehen eigentlich diese Security-Jungs mit dem Schlagknüppel auf der Torlinie? Hat das was mit dem Spiel zu tun?

  3. Matthiasam 20. Juni 2012 um 10:35 3

    Um darauf zu achten, dass niemand eine Werbebotschaft eines nicht an die UEFA zahlenden Sponsors ins Stadion schmuggelt…

    Nee, es ist schon ärgerlich. Da wirbt die UEFA seit Jahren mit dem tollen Slogan “Now we see more” für die Akzeptanz der Torrichter doch dann werden sie ein erstes Mal gebraucht und entlarven, dass der Spruch eigentlich “Now we still see nothing” heißen müsste.

    Was ich mich seit der Einführung der Torrichter frage: Warum stehen sie auf derselben Seite wie der jeweilige Linienrichter? Klar, es wird selten vorkommen, dass ein Linienrichter an der Eckfahne steht und deshalb nichts sehen kann, weil ihm der Torrichter im Weg steht. Aber generell wäre doch eine zweite Perspektive von der anderen Seite besser.

  4. Philam 20. Juni 2012 um 12:43 4

    Sehe gerade, dass ich zweimal die Phrase “einen guten Job machen” benutzt habe. Mit unterschiedlichen Bedeutungen, falls das unklar war. :-)

  5. wilboram 20. Juni 2012 um 14:53 5

    So, versuche dann am Freitag den Analog-Blog mit der größten Anzahl Mitbetrachter und dem größten Alkoholpegel zu erstellen. Der Wille ist da, kann aber michts versprechen. #MegaPark #Malle

  6. Matthiasam 20. Juni 2012 um 16:28 6

    Im MegaPark auf Malle? Vergiss die sch*** Euro 2012! Analogblogge lieber vom C-Cup ;-)

  7. wilboram 21. Juni 2012 um 09:16 7

    @Matthias: Wenn Du mir dazu noch einen geeigneten Spielberichtsbogen entwerfen könntest, dann gerne!
    Ich denke da könnten einige weitere Informationen interessant sein. ;-)

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben