Archiv für die Kategorie 'Reisen bildet'

Jan 03 2008

Prosit 2008!

Autor: . Abgelegt unter Reisen bildet

Skiurlaub Nassfeld 2007Den Jahreswechsel verbrachte ich in Österreich. Um genau zu sein in der Gemeinde Hermagor (südliches Kärnten) und dort vorrangig im Skigebiet „Karnische Skiregion, Nassfeld„, wahlweise auch „Skiarena.at“ genannt. Obwohl in diesem Jahr leider sehr wenig Schnee gefallen war, boten sich mir herrliche Pistenverhältnisse und vor allem sechs Tage strahlender Sonnenschein am Stück. Das Foto oben (selbst mit dem „langen Arm“ aufgenommen, deshalb blieb keine Zeit zum lächeln) zeigt mich, wie ich am Sylvestermittag auf das neue Jahr anstoße. Na dann, Prosit 2008!

Weiterlesen »

Keine Kommentare

Jul 28 2007

Urlaub in Kärnten

Autor: . Abgelegt unter Reisen bildet

Kärnten Sommer 2007Da bin ich wieder. Eine gute Woche lang habe ich es mir in Österreich gut gehen lassen. Bei täglich über 30 Grad im südlichen Bundesland Kärnten flüchteten Sarah und ich so oft es ging an die Badeseen oder in die kühlen Berge. Nun ist es bei weitem nicht so, dass ich zum ersten Mal in Dellach bei Egg in der Gemeinde Hermagor weilte. Das 50. oder 60. Mal ist eher realistisch, da meine Mutter aus der Region stammt und wir deshalb ihr Elternhaus unser eigen nennen können. In ein paar Jahren ziehen meine Eltern komplett nach Österreich, derzeit wird das Elternhaus grundlegend saniert und auf den modernsten Stand – inklusive Einlieger-Ferienwohnung – gebracht. Doch auch wenn ich wirklich schon etliche dutzend Male in Kärnten war, meine früheste Kindheit sogar beinahe mehr in Österreich als in Deutschland verbracht habe – der diesjährige Urlaub war wieder etwas Einzigartiges. Nachfolgend ein paar Impressionen.

Weiterlesen »

Ein Kommentar

Mai 29 2007

Pfingsten in Kalifornien

Autor: . Abgelegt unter Reisen bildet

Pfingsten an der Ostsee
Nur noch wenige Tage, dann treffen sich die Staatsführer der wichtigsten Wirtschaftsnationen der Welt sowie die Crème de la Crème der linksautonomen Szene Europas im Ostseebad Heiligendamm. Der deutsche Norden scheint also eine besondere Anziehungskraft zu besitzen. Um dies zu überprüfen verbrachte ich am Wochenende zusammen mit Sarah, Anita, Wolfgang und Jannik drei Tage am Ostseestrand – in Kalfifornien bei Schönberg, etwa 30 Kilometer nordöstlich von Kiel, um ganz genau zu sein.

Weiterlesen »

Keine Kommentare

Okt 29 2006

Süßes aus Köln

Autor: . Abgelegt unter Reisen bildet

cologne03
OK, meine letzte Städtereise liegt ja bereits ein paar Wochen zurück. Deshalb fiel es mir wirklich nicht schwer, als Billur – die türkische Austausch-Medizinstudentin die leider kein einziges Wort deutsch spricht – mich fragte, ob ich sie nicht nach Köln begleiten wolle, einzuwilligen. So verlebten wir beide gestern einen witzigen Tag in der Stadt, in der Schalke am Dienstag noch eine peinliche Niederlage erlebte.

Weiterlesen »

Keine Kommentare

Mai 18 2006

Wenn ein Amerikaner eine Reise tut …

Autor: . Abgelegt unter Reisen bildet

und diese ihn dann zur Weltmeisterschaft nach Deutschland führt, wird er bestens gewappnet sein. Buchshops in den USA führen derzeit Überlebenshandbücher für Deutschland. Darüber berichtet unter anderem das Handelsblatt. In den Büchern, die Titel wie „Germany for Dummies“ oder „Culture Shock!“ tragen, erfährt der geneigte Ami, dass wir Deutschen uns einfach nicht anziehen, wie es sich Deutsche gehört. Und damit sind nicht blassweiß-schwabbelige Bauchfrei-Damen mit Arschgeweih gemeint, sondern unsere strikte Weigerung, eine Krachlederne zu tragen. Wer Ärger sucht, erfährt ebenfalls wie er diesen findet: Einfach an fremde Autos lehnen, während der Tagesschau anrufen, mit einer Badehose in die Sauna gehen oder Witze reißen obwohl man nicht Harald Schmidt heißt sind totsichere Möglichkeiten, es sich als Amerikaner mit den Deutschen zu versauen. Geradezu schwärmerisch scheinen die Reiseführer anzupreisen, dass Deutschland nicht prüde ist und man jederzeit im TV nackte Tatsachen zu sehen bekommt. Fassen wir also zusammen: Lederhosen, nein! Pornos, ja! Aber was ist dann eigentlich mit Lederhosenpornos?

Keine Kommentare

Jan 27 2006

Neues vom Flughafen Weeze

Autor: . Abgelegt unter Reisen bildet

Normalwerweise würde es mir ja an meinem Allerwertesten vorbeigehen, was rund um den Flughafen Weeze passiert. Vor zwei Monaten hätte ich vielleicht sogar gesagt: „Weeze schließen? Meinetwegen!“. Denn dass Europas größter Billigflieger auch weiterhin einen Abflughafen nahe Europas größtem Ballungsraum betreiben will, steht für mich außer Frage. Und ob jetzt Weeze oder Dortmund oder Paderborn oder vielleicht sogar der FMO – das ist mir letztendlich echt egal. Dumm nur, dass ich im Februar auf einen Flughafenbetrieb in Weeze angewiesen bin, denn dann zieht es mich für ein paar Tage nach Barcelona, wie ich bereits berichtet habe. Aus diesem Grund durchstöbere ich fast täglich das Internet nach neuen Nachrichten rund um den Stand der Dinge. Erst heute bin ich dabei auf die Seite der Initiative „Pro Niederrhein“ gestoßen. Dort wird unter anderem auch eine umfangreiche und aktuelle Presseschau geboten. Schalkern, denen es ähnlich geht wie mir, ist diese Infoquelle wärmstens ans Herz gelegt.

Keine Kommentare

Jan 19 2006

Airport Weeze – und nun?

Autor: . Abgelegt unter Reisen bildet

airport_weeze.jpg

Was haben Martin, Frank und ich (v.l.) gelacht, als wir im September 2005 den offiziellen „Meeting Point“ am Flughafen Niederrhein (Airport Weeze) entdeckt haben. Irgendwo mitten auf einer steppenhaft bewachsenen Wiese zwischen Parkplatz und Terminalgebäude hatte irgendein Scherzkeks ein „Meeting Point“ Schild aufgesellt. Angesichts der doch eher beschaulichen Weeze-Betriebsamkeit ein Akt von übertriebenem Aktionismus.

Weiterlesen »

Keine Kommentare

Dez 12 2005

… und schon ist er weg!

Autor: . Abgelegt unter Reisen bildet

Die als Jahres-Dankeschön-Runde getarnte Ehrenrunde war dann doch eher eine Abschiedsrunde: Trainer Ralf Rangnick wurde soeben mit sofortiger Wirkung durch den Vorstand des FC Schalke 04 beurlaubt. Somit ist bereits das Spiel am kommenden Samstag in Stuttgart das erste Match nach Rangnick. Damit reagierte der Vorstand auf des Trainers Verhalten vor und nach dem Spiel gegen den FSV Mainz 05 (übrigens: 1:0 für Schalke durch ein Kopfballtor von Bordon, 52. Minute), als Ralf Rangnick zunächst seinen Abschied zum Saisonende angekündigt und dem Vorstand mangelnde Professionalität vorgeworfen hatte (Freitag Mittag), sich dann vor dem Spiel von den Fans hat abfeiern lassen (Samstag Nachmittag) um letztendlich anzuprangern, dass ihm der Vorstand anscheinend noch nicht einmal den „glücklichsten Moment auf Schalke“ gönnen würde (Sonntag Vormittag). Rangnick sieht sich selbst als Opfer, Teile der Medien greifen diese Darstellung dankbar auf. Ich halte es mit Schalkes Torhüter Frank Rost, der in einem Interview mit dem WDR-Fernsehen sinngemäß sagte: „Wenn es ihm wirklich wichtig gewesen wäre, mit der Mannschaft zusammen für den Erfolg des Vereins zu arbeiten, dann hätte er für dieses Ziel auch gekämpft. Hat er aber nicht – anscheinend waren ihm andere Dinge wichtiger.“

Keine Kommentare

Nov 17 2005

Die witzigen Iren

Autor: . Abgelegt unter Reisen bildet

Heisskaltwasser

Der Ire an sich scheint ein Menschenschlag mit einem besonderen Sinn für Humor zu sein. Wer sonst käme auf die Idee, eine Waschbeckeninstallation für Heiß- und Kaltwasser mit zwei separaten Hähnen auszuführen. So gesehen im September 2005 in der Sleepzone von Galway. Wahrscheinlich lacht sich noch heute ein ortsansässiger Klempnermeister darüber schlapp, dass die Gäste des (ansonsten empfehlenswerten, zentral gelegenen und preisgünstigen) Hostels sich abwechselnd die Hände verbrühen oder schockfrosten müssen. Darauf ein Kilkenny. Slàinte!

Keine Kommentare

Nov 16 2005

Suchbild

Autor: . Abgelegt unter Reisen bildet

Der Prengel von Barcelona

Suchbild: Auf dieser Ansicht von Barcelona hat der Städteplaner ein Erwachsenenspielzeug für Frauen versteckt.

Weiterlesen »

Keine Kommentare

« Aktuellere Einträge - Ältere Einträge »