Monatsarchiv für Juli 2011

Jul 18 2011

Hätte ja klappen können

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Bei der Partie um den Supercup (…) können die Zuschauer die öffentlichen Parkplätze nun doch gebührenfrei nutzen. Diesen Beschluss fasste der FC Schalke 04, nachdem Fans der Königsblauen darauf hingewiesen hatten, dass das Parken auf den Parkplätzen A bis E bislang bei allen Pflichtspielen des Clubs kostenlos gewesen sei. (Quelle: www.schalke04.de)

Erst die Aufregung um den zunächst nicht, dann aber doch verlängerten Vertrag mit dem VRR, jetzt die zurückgezogene Ankündigung, beim „Supercup“ am kommenden Samstag Parkgebühren erheben zu wollen. Verkehrspolitisch macht der FC Schalke 04 derzeit irgendwie keine glückliche Figur. Wie gut, dass es aufmerksame Fans gibt, die den Verein mit ihren Hinweisen vor einem Flüchtigkeitsfehler bewahrt haben. Ein Schelm ist, wer Böses dabei denkt.

6 Kommentare

Jul 15 2011

Ein Testspiel und ganz viel Kaffeesatzleserei

Autor: . Abgelegt unter Schalke

In acht Tagen steht für Schalke das erste Pflichtspiel der Saison auf dem Programm. OK, es ist nur der Supercup, aber es geht immerhin gegen den deutschen Meister und der FC Schalke 04 deklarierte die Partie zum Pflichstpiel für alle „Total“-Dauerkarteninhaber. Es wird also Zeit, dass Trainer Ralf Rangnick die Karten auf den Tisch legt. Gestern absolvierte Schalke im Rahmen des Österreich-Trainingslagers sein erstes ernst zu nehmendes Testspiel gegen Anzhi Makhachkala, den aktuellen Fünften der russischen Liga. Eigentlich ein idealer Zeitpunkt und Gegner, um den Kader auf Wettkampftauglichkeit zu testen. Ralf Rangnick entschied sich jedoch erneut für die große Rotation. Wie schon am vergangenen Samstag, beim 8:0 gegen die zusammengewürfelte Ergo-Nationalelf, setzte er zwei völlig unterschiedliche Mannschaften ein. Und wie am vergangenen Samstag war es nur Benedikt Höwedes, der die 90 Minuten komplett absolvierte. Nach 90 regnerischen Minuten siegte Schalke verdient mit 3:1 und zwischen den Zeilen beantwortete Ralf Rangnick dann vielleicht doch ein paar Fragen.

Weiterlesen »

6 Kommentare

Jul 13 2011

Alle Jahre wieder: Camping vs. Session Error Terror

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Schalke Fanclub Monasteria
Alle Jahre wieder spielen sich auf Schalke etwa einen Monat vor dem Saisonbeginn dieselben Szenen ab: Der Fußweg zur Geschäftsstelle wird für eine Nacht zum wilden Campingplatz, der Server der Kartenagentur „Ticket & Secure“ bricht zusammen, die Tickethotline meldet ein Dauer-Besetztzeichen. Das Ganze nennt sich dann „Mitgliederaktion“ und bietet für viele Fans die einzige realistische Möglichkeit, an Karten zu bezahlbaren Preisen für attraktive Bundesligaheimspiele zu gelangen. Die einzige Voraussetzung ist, dass man Vereinsmitglied ist. Hat man die 50 Euro Mitgliedsgebühr brav entrichtet, winkt als Belohnung eine Nacht unter freiem Himmel gefolgt von einem Vormittag im Pinguinschritt oder ersatzweise Frust Beim „Session Error Terror“. Darüber kann man sich ärgern – oder man kann sich damit abfinden und das Beste aus der Situation machen. Ich habe mich vor Jahren schon für die zweite Option entschieden und nehme am Massencamping in Gelsenkirchen teil.

Weiterlesen »

7 Kommentare

Jul 11 2011

56 Fotos und ein paar Vermutungen

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Schalke Fanclub Monasteria

Ich räume Testspielen zu einem frühen Zeitpunkt der Vorbereitung keine große Bedeutung ein. Erst recht nicht gegen unterklassige Gegner und vor allem nicht, wenn dieser Gegner noch nicht einmal eine Mannschaft ist, sondern nur ein gecastetes Gebilde. Ich muss jedoch zugeben, dass mir das samstägliche Vorspiel zum Bordon-Abschied – Schalke gegen die Ergo-Nationalelf – durchaus vergnügliche 90 Minuten beschert hat. Denn Ralf Rangnick tat Gegner und Fans den Gefallen, seinen kompletten (verfügbaren) Kader spielen zu lassen. Darunter natürlich auch die vier Neuzugänge Lewis Holtby, Christian Fuchs, Marco Höger und Ralf Fährmann. Vor allem aber deutete Rangnick an, wie die Offensive in der kommenden Spielzeit funktionieren könnte, auch wenn mit Jefferson Farfán derzeit natürlich noch ein Pfeiler dieses Mannschaftsteils entschuldigt fehlt.

Weiterlesen »

3 Kommentare

Jul 10 2011

Ein würdiger Abschied für Marcelo Bordon

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Schalke Fanclub Monasteria

Über den sportlichen Wert von Abschiedsspielen muss man nicht groß diskutieren – der ist nicht vorhanden. Dennoch war es richtig und wichtig für die Schalker Seele, gestern einen verdienten Spieler – wenn auch mit einjähriger Verspätung – würdig zu verabschieden. Marcelo Bordon hatte eingeladen und immerhin rund 40.000 Fans waren gekommen, um dem Ex-Kapitän ein letztes Mal auf der großen Bühne kicken zu sehen. Es folgen nun 24 Bilder von der gestrigen Abschiedsparty, die nicht nur beim Protagonisten für einen Satz feuchte Augen sorgte. Die Bilder liegen allesamt bei Flickr und lassen sich per Mausklick vergrößern.

Weiterlesen »

5 Kommentare

Jul 07 2011

Das Verbot des Frauenfußballs in Deutschland

Autor: . Abgelegt unter Fußball allgemein

Deutschland, so wird oft gewitzelt, sei ein Land voller Verbote: „Rasen betreten verboten“, „Ballspielen verboten“, „Hunde verboten“, „Skateboards verboten“. Schon auf meinem täglichen Weg zur Arbeit stoße ich auf diese Aufforderungen der Unterlassung. Auf andere Sachverhalte werde ich nicht gesondert hingewiesen, weil davon ausgegangen wird, dass ich mir dem Verbot bewusst bin. Ich darf beispielsweise nicht in die Häuser anderer Leute einbrechen und mir dort die Taschen vollstopfen. Das weiß ich auch ohne dass jemand ein Schild mit der Aufschrift „Einbruch verboten“ in den Boden gerammt hat.

Weiterlesen »

3 Kommentare

Jul 06 2011

Allez, allez, allez Diddeleng!

Autor: . Abgelegt unter Fußball allgemein

4650 Zuschauer passen ins Stade Jos Nosbaum, bevor die Kassen geschlossen werden müssen. Ob gestern auch nur annährend so viele da waren, entzieht sich meiner Kenntnis. Doch diejenigen, die sich in der Heimspielstätte von F91 Diddeleng eingefunden hatten, erlebten die erste Entscheidung des europäischen Vereinsfußballs in der Saison 2011/2012. Diddeleng (in Deutschland auch Dudelange bzw. Düdelingen genannt) bestätigte den 2:0-Hinspielerfolg beim FC Santa Coloma und gewann mit demselben Ergebnis auch das Rückspiel. Für Coloma ist die Champions-League damit beendet, bevor sie begonnen hat. Diddeleng ist eine Runde weiter und freut sich auf das Duell mit dem slowenischen Meister NK Maribor. Dort wird für die Luxemburger voraussichtlich genau so die europäische Reise beendet sein, wie sie es gestern für den Meister von Andorra war.

Weiterlesen »

4 Kommentare

Jul 04 2011

Was wurde aus Schalkes Benefizspiel für Haiti?

Autor: . Abgelegt unter Fußball allgemein,Schalke

Am 12. Januar 2010 wurde die Welt Zeuge einer gewaltigen Natur-Katastrophe, die eine noch gewaltigere humanitäre Katastrophe nach sich zog: das Erdbeben auf Haiti. Nach offiziellen Schätzungen betrug die Gesamt-Opferzahl rund 316.000 Menschen. Noch heute – 18 Monate nach dem Ereignis – ächzt eines der ärmsten Länder der Erde unter den Folgen und es wird noch viele Jahre dauern, bis zumindest der kärgliche Lebensstandard von vor Januar 2010 wieder hergestellt ist.

Direkt nach dem Beben kündigten mehrere Bundesliga-Vereine in Deutschland ihre Hilfe an. Schalke spendete über seine Stiftung „Schalke hilft!“ einen Betrag von 100.000 Euro. Eine weitaus höhere Summe sollte jedoch durch ein Benefizspiel gegen die Nationalmannschaft Haitis zustande kommen, das Felix Magath (dessen Vater von der Nachbarinsel Puerto Rico stammt) als Trainer, Manager und Vorstand des FC Schalke in Aussicht stellte.

18 Monate später wartet Haiti nach wie vor auf diese Hilfe. Zwar ist es verständlich, dass der Verein von dem zunächst geplanten Besuch des gesamten Teams im Katastrophengebiet direkt nach dem Saisonende 2009/2010 Abstand nahm. Doch es hätte in der Zwischenzeit viele Gelegenheiten gegeben, ein Benefizspiel gegen die Nationalmannschaft Haitis oder einen anderen Gegner auf deutschem Boden auszutragen. Schließlich ließ der enge Schalker Terminplan im Sommer 2010 sogar ein Spiel gegen den nicht notleidenden Regionalligisten Red Bull Leipzig zu.

Zum Auftakt der diesjährigen Saisonvorbereitung spielte Schalke in Datteln gegen eine Bergbau-Auswahl zugunsten der Opfer der Erdbeben-Katastrophe von Japan. Am kommenden Samstag kickt der Lizenzspielerkader des FC Schalke 04 gegen eine Auswahlteam von Kunden eines Großsponsors. Im Anschluss tritt eine Welt-Spaßauswahl gegen eine Schalker-Spaßauswahl zum Abschiedsspiel für Marcelo Bordon an. Kurz vor dem Saisonbeginn 2011/2012 kommt es dann in Gedenken an die Opfer des Love-Parade-Unglücks des Sommers 2010 zum mehrfach verschobenen Benefizspiel gegen den MSV Duisburg.

Die großzügig angekündigte und in Teilen (Spende) auch bereits geleistete Hilfe für Haiti scheint in den Planungen des FC Schalke 04 keine Rolle mehr zu spielen. Ich finde das sehr schade.

__
Bildquelle: US Navy via Wikipedia

3 Kommentare

« Aktuellere Einträge